Samstag, 23. Juli 2011

Tagebucheintrag 23. Juli 2011

Liebe Kids, 
 
endlich hatte der Wettergott ein Einsehen mit uns. Und deshalb haben wir auch gleich früh die Hüpfburg aufgebaut, insbesondere die Kleinen hatten sich schon so sehr darauf gefreut – aber was soll ich euch sagen, nachdem sie fast aufgeblasen war und es losgehen sollte, ist sie auf einmal in sich zusammen gefallen, Pustekuchen mit Hüpfen. Das Gebläse hatte seinen Geist aufgegeben und sagte keinen Mucks mehr. Irgendwie sollte es wohl nicht sein, schade.

Tja – und dann kam die Stunde der Wahrheit, der Zahnarzt Dr. Franke kam mit seiner Frau extra aus Zeitz hergefahren, um mal endlich Klarheit bezüglich der Zahnteufel und der Zahnfee zu bringen. Und er hatte einiges zu sehen und zu berichten. Die kleinen Gruppen waren schwer beeindruckt und haben toll mitgemacht. In den mittleren Gruppen waren natürlich die Färbetabletten der Renner, es gab ganz schön viele Überraschungen. Den Großen ging es nicht anders, am Abend wurde dann erstaunlich lange im Bad zugebracht, war wohl nicht umsonst – diese Schulung. Wir danken deshalb dem Dr. Franke und seiner Frau recht, recht herzlich!!

Nachdem alle noch eine Kinokarte ergattert hatten, fing nach dem Abendbrot der Film „RIO“ an, so echt mit Werbung und Popcorn und so – einfach toll. Einige Dompteure hatten ja gemeckert und wollten etwas „Hartes“ sehen, aber genau die mussten dann doch begeistert bei dem Film lachen und bekamen gute Laune. Und genau mit der sind wir dann alle auch ins Bett gegangen, außer die Nachtwache natürlich – und
Euer Diabolus



Plappereigeheimnis
Da scheinen sich ja zwei gefunden zu haben, wie wir beobachten konnten, scheinen sich F & J ziemlich gut zu verstehen. Es ist bekannt: „Was sich liebt, das neckt sich!“ Im Dunklen hört man auf jeden Fall nur ein Munkeln. Ob da mehr ist? Wer weiß….?
Die heimlichen Beobachterinnen



Artistennahrung … Das schmeckt mir (nicht)
Heute gab es Kartoffel-Möhren-Suppe! Das is´ ja wie bei Oma. Mehr als 4 BE wollte ich auf keinen Fall essen. Und da waren bereits 2 BE für Trinken mit einberechnet. Ich hoffe, das war das letzte Mal Suppe im KiDS-Kurs!
Ein Suppenkasper der Dompteure



Highlight des Tages
Das Highlight des Tages war ein blauer Asa in dem Film „RIO“. Im Ambiente der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro versuchte ein Ara namens Blue das Fliegen zu erlernen. Eine sehr süße Darstellung der Subkultur der Tiere und das leckerer Popcorn machten den Kinoabend für die Kinder zu einem sehr lustigen Erlebnis.
Helfer der Artisten


Zum Circustagebuch --> KLICK.